INTENSIVTRAINING

Früh übt sich... 10 Uhr hieß es Anstoß am 31.07.2016 in der Sporthalle des Akademiehotels Dresden, unserem neuen Domizil für unser Training. Doch bevor es so richtig los ging, hatten wir noch Fotoshooting. Unser Fotograf Stefan Wicklein portraitierte uns in beiden Trikots und hatte dabei manchmal Mühe dem einen oder anderen ein Lächeln abzugewinnen. Das war wohl der frühen Stunde geschuldet. Und wie das immer so ist, wenn alles Organisatorische erledigt ist und die Lust auf den Ball kaum noch zu bändigen, tauchen technische Schwierigkeiten auf. Sarah, unsere Nummer 5, war aus ihrem Guard "gewachsen". Sie hatte neue Vorderräder bekommen und nun passte, aus nicht erklärbaren Gründen, ihr Guard nicht mehr. Thomas, unser Techniker vom Dienst, konnte das Problem aber binnen kurzer Zeit lösen. Starke Maschinen hatte er schnell startklar und Sarah war wieder einsatzbereit. Hoffen wir, dass uns so etwas am Sonntag beim Heimturnier und in England erspart bleibt.

Wir übten intensiv Passspiele, Eckbälle, gingen das Regelwerk nochmals durch und besprachen einzelne Spielzüge. Was uns an technischer Ausstattung, Geschwindigkeit oder Wendigkeit fehlt, müssen wir durch spielerisches Geschick ausgleichen.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt und beim mitgebrachten Picknick erholten wir uns schnell für die zweite Phase des Trainings. Es war ein anstrengender Tag, aber wir haben viel gelernt, viel geübt und können nun das Erlernte kommenden Sonntag im Spiel umsetzen. Wir danken unseren Trainern Angelika Zschornack und Lutz Grundmann für ihre Zeit und Leidenschaft. Es war toll!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0